Tschingis Aitmatov – Dschamilija

Technische Daten:

Bookcrossing: http://www.bookcrossing.com/journal/1148519/
ISBN:
Seiten: 122
Erscheinungsjahr: 1988

Im zentralasiatischen nordöstlichen Kirgisien, irgendwo im Tal des Kukureuflusses, im Sommer des dritten Kriegsjahres 1943, hat sie sich abgespielt, „die schönste Liebesgeschichte der Welt“ (Aragon). Said, der damals Fünfzehnjährige, der nicht wußte, wie Liebe sich zuträgt, erzählt sie mit großem Erstaunen.

Das Buch hat mich nicht mitgerissen oder berührt. Es war… schnell gelesen und das wars aber auch schon. Wieder ein Buch, bei dem ich nicht verstehe, wieso es zu den 1000 Büchern gehört.

Zurück zur Übersicht: Rezensionen 2016

Zurück zur Übersicht: Liste der 1000 Bücher

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *