Stephen King – Das Bild

Technische Daten:

Bookcrossing: http://www.bookcrossing.com/journal/13172033/
ISBN:
Seiten: 573
Erscheinungsjahr:

Nach vierzehn Jahren Ehehölle mit ihrem Mann Norman, der sie schlägt und demütigt, findet Rosie Daniels endlich die Kraft zu fliehen. In Rose Madder, der Frau in einem Gemälde, begegnet Rosie ihrem mytischen Selbstbildnis, das ihr den Weg aus der Spirale von Gewalt und Verfolgung zu weisen scheint. Doch noch ist ihr Norman dicht auf den Fersen…

Das Buch war zweigeteilt. Die erste Hälfte beschäftigte sich mit Rosie und der Flucht aus der Hölle mit ihrem Mann. Der zweite Teil behandelte eine ziemlich verworrene Reise in besagtes Bild. Das hat mir nicht so gefallen. Eins meiner weniger liebsamen Stephen King-Bücher.

Zurück zur Übersicht: Rezensionen 2016

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *