Timur Vernes – Er ist wieder da

Technische Daten:

ISBN: 978-3404171781
Seiten: 400
Erscheinungsjahr: 2011

Ein literarisches Kabinettstück erster Güte Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva, im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet er in der Gegenwart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere – im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und auch trotz Jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und „Gefällt mir“-Buttons.

Die Idee, Hitler einfach wieder aufwachen zu lassen, finde ich grandios. Wie das umgesetzt wurde, wusste ich vorher nicht. Ich fand es kurios, dass er sich so schnell einfach zurecht gefunden hat. Auf der anderen Seite erkennt ein Meister sein Propagandawerkzeug, wenn er es findet. Die kleinen Ausflüge in seine eigene Gedankenwelt fand ich etwas langatmig. Und ich freue mich schon sehr auf den Film – der wird bestimmt toll.

Zurück zur Übersicht: Rezensionen 2015

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *