Margriet de Moor – Der Virtuose

Technische Daten:

Bookcrossing: http://www.bookcrossing.com/journal/11813573/
ISBN: 978-3423123303
Seiten: 192
Erscheinungsjahr: 1997

Neapel zu Beginn des 18. Jahrhunderts – die Stadt des Belcanto zieht die junge Contessa Carlotta magisch an. In der Opernloge gibt sie sich, aller Erdenschwere entrückt, einer zauberischen Stimme hin: Es ist die Stimme Gasparo Contis, eines faszinierend schönen Kastraten. Carlotta verführt den in der Liebe Unerfahrenen nach allen Egeln der Kunst. Es folgen rauschhafte Wochen voll Musik und erotischem Rafinement. Das Glück, erkennt sie, ist wie die Musik: Es ist da und bald wieder fort. Ein Narr, wer es festhalten wollte…

Dieses Buch habe ich mittlerweile zum zweiten Mal gelesen. Einmal zu einer Zeit, als ich alles gelesen habe, ein andermal, weil es Teil der 1000 Bücher ist. Und schon nach dem ersten Mal war ich so begeistert von dem Buch, dass es eigentlich bei einem Mal bleiben sollte – aber was will man machen? Es ist nicht der „klassische“ historische Roman, zu wenig erklärt und so. Zweimal reicht.

Zurück zur Übersicht: Rezensionen 2015

Zurück zur Übersicht: Liste der 1000 Bücher

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *