Annette Meyers; Martin Meyers – Das Haus in der Mulberry-Street

Technische Daten:

Bookcrossing: http://www.bookcrossing.com/journal/4709689/
ISBN:
978-3453124707
Seiten: 349
Erscheinungsjahr: 1997

New York im 19. Jahrhundert: Einwanderungsströme füllen die Stadt. Die Lower East Side, einst Wohnsitz der ältesten New Yorker Familien, verkommt immer mehr. Mitten drin befindet sich das Haus Nr. 300 in der Mulberry Street. Es ist das Polizeirevier, beherrscht vom korrupten Thomas J. Byrnes. Verbrechen, Liebe und Existenzangst prägen das Leben rund um die Mulberry Street und entfalten einen spannenden historischen Bilderbogen.

Ja. Weiß ich nicht mehr.. War okay für den Einblick in die Geschichte. Aber sonst ist nicht viel hängen geblieben…

Zurück zur Übersicht: Rezensionen bis 2014

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *