Marian Keyes – Sushi für Anfänger

Technische Daten:

Bookcrossing: http://www.bookcrossing.com/journal/12667365/
ISBN:
978-3453212046
Seiten: 608
Erscheinungsjahr: 2002

Dies ist die Geschichte über das Leben dreier Frauen; über das, was sie zu dem gemacht hat, was sie sind, und über ihre Suche nach dem Glück — das sich zuweilen an den unmöglichsten Orten finden lässt und manchmal für immer wieder verloren geht. Mit Sushi für Anfänger ist Marian Keyes auf dem besten Weg zur unbestrittenen Königin ihres Genres. Sie ist geradezu pingelig-akkurat und teuflisch komisch, und obwohl sie große Themen wie Obdachlosigkeit mit ehrlichem Gefühl und frei von jeglicher Sentimentalität anpackt, rangiert sie mit ihrem Verständnis für die Aspirationen von Frauen in ihren Dreißigern am Anfang des 21. Jahrhunderts weit über ihren Genrekolleginnen.

Wie viele seichte Frauenromane ich doch in letzter Zeit gelesen habe – unglaublich. Hier schon wieder einer, von den Besseren. Das Lesen hat Spaß gemacht und war witzig :) Am besten haben mir die ulkigen Diäten gefallen: Dinge, die mit W beginnen: Walnusseis – glücklicherweise ein Schlupfloch. Und lustig kann es immer werden, wenn unterschiedliche Charaktere aufeinandertreffen und miteinander auskommen müssen.

Kann man immer machen. Ist so, bleibt so…
Zurück zur Übersicht: Rezensionen bis 2014

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *