J.R.R. Tolkien – Der Herr der Ringe 1-3

Technische Daten:

Bookcrossing:
Band 1: http://www.bookcrossing.com/journal/12600774/
Band 2: http://www.bookcrossing.com/journal/12600782/
Band 3: http://www.bookcrossing.com/journal/12600797/

ISBN: 978-3453212046
Seiten: ca. 1200
Erscheinungsjahr: 2002

Einem jungen Hobbit namens Frodo wird ein Ring anvertraut, von dem eine dunkle Macht ausgeht. Frodo macht sich mit seinen Freunden auf eine abenteuerliche Reise, um das von der zerstörerischen Kraft des Rings bedrohte Auenland zu retten. Die Story in 2 Sätzen.

Als die Filme gerade neu waren (das ist mittlerweile schon fast 15 Jahre her), habe ich als 12lährige die Bücher gelesen und diese über lange Zeit in schlechter Erinnerung behalten. So langatmig und langweilig kamen mir die damals vor.
Nun, beim zweiten Lesen war das ganz anders, ich habe die Bücher verschlungen und mich gefreut, dass der Film nicht komplett neu erfunden wurde. Die Bücher haben echt Spaß gemacht und meine Meinung zu dem Werk grundlegend geändert. Ich habe hier die alte Übersetzung gelesen, als Kind damals wohl die Neue. Den Unterschied zu benennen fällt mir dementsprechend schwer. In der alten Übersetzung kann ich aber nicht sagen, dass mich irgendetwas gestört hätte, was auf die Übersetzung zurückging.

Ob ich die Bücher je wieder lesen werde? Man weiß es nicht. Diesmal habe ich gedacht, ich bekäme einen Ring und habe die Bücher dementsprechend schnell gefressen. War aber kein Ring, sondern gehörte anschließend mir. Ich hab die Bücher zur Dezimierung einer weiteren Wunschliste weitergesendet.

Zurück zur Übersicht: Rezensionen bis 2014

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *