Anne Chaplet – Russisch Blut

Technische Daten:

Bookcrossing: http://www.bookcrossing.com/journal/12268584/
ISBN:
978-3492270724
Seiten: 256
Erscheinungsjahr: 2005

Es soll ein neuer Anfang werden für die Tierärztin Katalina Cavic, als sie ins Örtchen Blanckenburg kommt und im alten Schloss Quartier nimmt. Als sie entdeckt, dass die neuen Schloßeigner den alten Grafen Gawan in einem Turmzimmer vor der Öffentlichkeit verbergen, erwacht ihr Spürsinn. Ans Licht kommt eine sehr deutsche Geschichte, die bis weit in die Kriegs- und Nachkriegszeit zurückreicht.

Ich kann moch kaum noch daran erinnern, worum es eigentlich ging… Im Gedächtnis geblieben sind eigentlich nur die Rückblenden in die Nachkriegszeit, die ich auch mit Abstand am spannensten fand. Auch das Ankommen der Protagonistin in einer neuen Umgebung fand ich interessant, mit den ganzen Eigenheiten der Dorfleute. Der Krimi-Aspekt hat sich mir nicht so erschlossen. Und wer jetzt eigentlich der Mörder war, kann ich auch nicht mehr sagen.

Anscheinend kann man das Buch entweder lieben oder hassen. Ich habe die Nachkriegs-Teile geliebt, die Handlung im Hier-und-Jetzt war nicht sooo doll.

Zurück zur Übersicht: Rezensionen bis 2014

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *