Joan Frances Casey – Ich bin viele

Technische Daten:

Bookcrossing: http://www.bookcrossing.com/journal/11567530/
ISBN: 978-3499195662
Seiten: 439
Erscheinungsjahr: 1993

Eine junge Frau steht am Fenster und spürt den Wunsch in sich aufsteigen, einfach hinauszuspringen. Sie kann sich den Grund für ihre Selbstmordgedanken nicht erklären und sucht deshalb Hilfe bei einer Therapeutin. Deren Diagnose lautet „Multiple Persönlichkeit“. Die beiden Frauen begeben sich nun gemeinsam auf einen langen Weg…

Das war doch mal eine Geschichte, die mich richtig brennend interessiert hat. Immerhin habe ich selber mal Kontakt zu einem Teil einer multiplen Persönlichkeit gehabt… was schon irgendwie merkwürdig war… Auf jeden Fall habe ich wieder einiges über diese Störung gelernt… und wurde von dem Irrglauben befreit, dass die einzelne Persönlichkeiten zwingend voneinander wissen müssen.

Für mich, als Liebhaber psychischer Krankheiten und den Geschichten drumherum: Ein tolles Buch. Ich spiele nach wie vor mit dem Gedanken, mir das Buch zu kaufen, das Bookcrossing-Exemplar möchte ich nicht unbedingt seinem Kreislauf entreißen. Vorerst werde ich das Buch bei mir behalten und wenn ich die Lust verspüre, es nochmal zu lesen, werde ich es mit meinem eigenen Exemplar tun und dieses wieder in die Wildnis freilassen.

Edit: Das Buch ist weitergereist. Ich behalte es im Hinterkopf :)

Zurück zur Übersicht: Rezensionen bis 2014

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *