John Saul – Bestien

Technische Daten:

Bookcrossing: http://www.bookcrossing.com/journal/12049488/
ISBN: 978-3453878617
Seiten: 413
Erscheinungsjahr: 2004

In dem Städtchen Silverdale verwandeln sich plötzlich ganz gewöhnliche Kinder in aggressive Bestien. Die Spur führt in die Klinik von Dr. Ames: Dort wird auch der zu klein geratene Mark behandelt. Seine Mutter schöpft einen entsetzlichen Verdacht.

Liest man sich die Rezensione, ist dieses Buch für viele das Erste von John Saul. So auch für mich. Ich als Verehrerin von Stephen King bin für Horror immer zu haben…

Verglichen mit Stephen King hat es mich nicht sooo aus den Socken gehauen. Ja… es ist schlimm, was die da mit den Jungs anstellen… aber so richtig gruselig fand ich den Schreibstil dann doch nicht. Eher thrillerhaft als horrormäßig. Den eigentlichen Stil fand ich wiederum echt gut. Hat Spaß gemacht, weiterzulesen (was bei den Verrissen, die ich mir so reinziehe nicht immer der Fall ist…)

Alles in allem: Joa… joa! So. Genau so. Und nicht anders!

Zurück zur Übersicht: Rezensionen bis 2014

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *